Blockchain-Patente in 2017

Vorsicht, Jammerei!

Dieser Artikel könnte als „Jammerei“ missverstanden werden. Und ja, der Zustand des Landes und seiner Menschen bewegt mich sehr. Ich kann und möchte die hier beschriebenen Zustände nicht gleichgültig und kommentarlos hinnehmen.

Ein Jammern und Klagen allein ist aber keine Lösung. Es reicht auch nicht, eine Partei xyz zu wählen im Glauben, dann würde sich alles schon irgendwie richten. Wir sind alle für unser Land, unsere Kultur, unser eigenes Glück und das Glück seiner Bewohner mitverantwortlich. Diese Eigenverantwortung lässt sich nicht übertragen.

Überlegen Sie, was Sie ganz konkret selbst tun können, um eine Verbesserung und Veränderung zu bewirken. Was ich tue, finden Sie unter „Lösungen“.


Die ausländische Presse meldet, dass in China 2017 mit Abstand die meisten Patente in Sachen Blockchain angemeldet wurden.

Die USA folgen, dann Australien. Angelas neues Deutschland belegt zwar Top-Positionen in den Ranglisten zu Strompreisen, Twitter-Sperren und der Steuerbelastung, kommt in diesem Artikel aber erst gar nicht vor.

Ich brauche wohl nicht zu erwähnen, was das alles für die Zukunft unseres Landes bedeutet. Alle anderen ziehen mit Lichtgeschwindigkeit an uns vorbei, während wir über die Finanzierung von Terrorsperren und die Einrichtung von Messerverbotszonen streiten.

Gerne würde ich natürlich auch einmal etwas Positives berichten, leider findet sich selten bis nie etwas, was mir und uns Hoffnung machen könnte.

Vielleicht noch die Tatsache, dass in den alternativen Medien berichtet wird, dass aufgrund der verheerenden Zustände im Lande doch immer mehr Schlafschafe lichte Momente erleben oder gar ganz aus ihrer Hypnose erwachen.

Querverweis: Burka statt Blockchain

WEITERFÜHRENDE LINKS

Wie das Geldsystem funktioniert Lösungen

Kommentar schreiben

Aufgrund neuer rechtlicher Bestimmungen habe ich die Kommentarfunktion meines Blogs deaktiviert und muss Sie zukünftig bitten, eventuelle Kommentare per Email an kontakt [at] christianka.de zu senden. Alle früher abgegebenen Kommentare wurden im April 2018 komplett gelöscht.