Dirk Müller zum neuen Überwachungsgesetz

Vorsicht, Jammerei!

Dieser Artikel könnte als „Jammerei“ missverstanden werden. Und ja, der Zustand des Landes und seiner Menschen bewegt mich sehr. Ich kann und möchte die hier beschriebenen Zustände nicht gleichgültig und kommentarlos hinnehmen.

Ein Jammern und Klagen allein ist aber keine Lösung. Es reicht auch nicht, eine Partei xyz zu wählen im Glauben, dann würde sich alles schon irgendwie richten. Wir sind alle für unser Land, unsere Kultur, unser eigenes Glück und das Glück seiner Bewohner mitverantwortlich. Diese Eigenverantwortung lässt sich nicht übertragen.

Überlegen Sie, was Sie ganz konkret selbst tun können, um eine Verbesserung und Veränderung zu bewirken. Was ich tue, finden Sie unter „Lösungen“.

Neues Gesetz führt zur totalen Überwachung der Bürger. Youtube, ca. 4 Minuten.

Kommentar

Ein Müller in Rage. Natürlich hat er recht, aber da er das Schuldgeldsystem kennt müsste er auch wissen, dass solche und noch schlimmere Maßnahmen in dessen Untergangskampf zu erwarten waren. Dieser Kampf hat bereits begonnen, wird sich immer weiter verstärken, immer turbulenter werden und in Crash und Währungsreform enden – in meinen Augen ist das ist unvermeidlich.

Auch haben wir schon öfters gesehen, wie unsere geliebte Angela und ihre Entourage arbeitet. Spätestens seit Herbst 2015 sollte doch jeder, der noch halbwegs bei Verstand ist wissen, was er oder sie von dieser Frau und den Politikdarstellern zu halten hat.

Ich kenne den „Cashkurs“ nicht sonderlich, eigentlich gar nicht, hoffe aber mal, man rät dort den Abonnementen dazu, sich vorzubereiten.

PS: Müller sollte seinen Beleuchter feuern.

WEITERFÜHRENDE LINKS

Wie das Geldsystem funktioniert Lösungen

Kommentar schreiben

Aufgrund neuer rechtlicher Bestimmungen habe ich die Kommentarfunktion meines Blogs deaktiviert und muss Sie zukünftig bitten, eventuelle Kommentare per Email an kontakt [at] christianka.de zu senden. Alle früher abgegebenen Kommentare wurden im April 2018 komplett gelöscht.