Kommentar zur Wahl

Vorsicht, Jammerei!

Dieser Artikel könnte als „Jammerei“ missverstanden werden. Und ja, der Zustand des Landes und seiner Menschen bewegt mich sehr. Ich kann und möchte die hier beschriebenen Zustände nicht gleichgültig und kommentarlos hinnehmen.

Ein Jammern und Klagen allein ist aber keine Lösung. Es reicht auch nicht, eine Partei xyz zu wählen im Glauben, dann würde sich alles schon irgendwie richten. Wir sind alle für unser Land, unsere Kultur, unser eigenes Glück und das Glück seiner Bewohner mitverantwortlich. Diese Eigenverantwortung lässt sich nicht übertragen.

Überlegen Sie, was Sie ganz konkret selbst tun können, um eine Verbesserung und Veränderung zu bewirken. Was ich tue, finden Sie unter „Lösungen“.


Hatte gestern das zweifelhafte Vergnügen, den Ausgang der Wahl in einer große Runde anzusehen. Wir alle waren und ich bin bis jetzt noch geschockt, wie es letztlich ausgegangen ist.

Unsere lieben Mitbürger haben die Politik Angelas legitimiert; von nun an sind wir Deutschen in den Augen der Welt für alles Kommende mitverantwortlich. Man wird später mit großer Sicherheit einmal fragen, warum wir im September 2017 die Chance nicht genutzt haben, diese Frau und ihre Politik zu stoppen.

Besonders erschütternd das gute Abschneiden der grünen ██████████, die nun vermutlich auch noch in einer kunterbunten „Jameica-Regierung“ sitzen werden – man möchte schier verzweifeln. Die GEZ-Sender und die Einheitspresse haben in Sachen Hypnose der Schlafschafe offenbar ganze Arbeit geleistet; die Theorie, ein nennenswerter Teil wäre im Angesicht der dramatischen Probleme im Lande aufgewacht, war ein Trugschluss.

Von jetzt ab gibt es leider keine Hoffnung mehr, dass der Schaden zumindest noch begrenzt werden kann – ich für meinen Teil habe diese gestern Abend um 18:00 Uhr begraben. Diese Kelch wird nicht an uns vorübergehen, im Gegenteil, wir werden ihn bis zur Neige austrinken müssen.

Gott steh‘ uns bei!

WEITERFÜHRENDE LINKS

Wie das Geldsystem funktioniert Lösungen

Kommentar schreiben

Aufgrund neuer rechtlicher Bestimmungen habe ich die Kommentarfunktion meines Blogs deaktiviert und muss Sie zukünftig bitten, eventuelle Kommentare per Email an kontakt [at] christianka.de zu senden. Alle früher abgegebenen Kommentare wurden im April 2018 komplett gelöscht.