Neues Gespräch mit einer Genossin

Vorsicht, Jammerei!

Dieser Artikel könnte als „Jammerei“ missverstanden werden. Und ja, der Zustand des Landes und seiner Menschen bewegt mich sehr. Ich kann und möchte die hier beschriebenen Zustände nicht gleichgültig und kommentarlos hinnehmen.

Ein Jammern und Klagen allein ist aber keine Lösung. Es reicht auch nicht, eine Partei xyz zu wählen im Glauben, dann würde sich alles schon irgendwie richten. Wir sind alle für unser Land, unsere Kultur, unser eigenes Glück und das Glück seiner Bewohner mitverantwortlich. Diese Eigenverantwortung lässt sich nicht übertragen.

Überlegen Sie, was Sie ganz konkret selbst tun können, um eine Verbesserung und Veränderung zu bewirken. Was ich tue, finden Sie unter „Lösungen“.


Heute traf ich erneut meine Bekannte von den roten ██████████ zufällig auf dem Weg zum Supermarkt, wir kamen wieder ins Gespräch.

  • Sie beklagte sich über den Zustand um Ihr Wohnhaus herum, es gäbe viele wilde Müllkippen und sie hätte Drogenbesteck und benutzte Spritzen im Vorgarten gefunden.
  • Nach der letzten Mieterhöhung wolle sie nun einen Anwalt einschalten, das Ende der Fahnenstange sei erreicht.
  • Die Einkaufssituation im Viertel würde immer schlechter, viele Läden stünden leer, da die Ladenmieten viel zu hoch wären.
  • Nach über 50 Jahren Parteimitgliedschaft plane sie, ihrer Partei bei der nächsten Mitgliederversammlung den Rücken zu kehren. Man täte nichts mehr für die kleinen Leute, es ginge nur noch um die persönlichen Karrieren, es gäbe kein Miteinander mehr.
  • Ich fragte sie im Rahmen der Mieterhöhungen, die auch mich mehrfach getroffen haben, wie das zu dem von ihrer Partei geforderten Familiennachzug und der dadurch weiter steigenden Wohnungsnot passt. Das sei einer der Gründe für ihren Parteiaustritt sagte sie.

Das alles passt für mich perfekt ins Bild einer sich im Untergangskampf windenden ehemaligen Volkspartei, welche durch eine abgehobene Funktionärskaste längst den Bezug zur Realität der Menschen verloren und praktisch alle Ideale verraten hat.

Es passt auch zu dem Bild eines untergehenden Landes, für welches ich den Ausdruck „Angelas neues Deutschland“ benutze. Und es passt zu einem Volk, welches sich anscheinend wirklich alles gefallen und sich von den Einheitsmedien weiter willenlos hypnotisieren lässt.

Nach und nach werden wir nun gemeinsam den Folgen dieser Einstellung und der daraus resultierenden fatalen Entscheidung von 87% der Wahlberechtigten am 24. September 2017 gewahr.

WEITERFÜHRENDE LINKS

Wie das Geldsystem funktioniert Lösungen

Kommentar schreiben

Aufgrund neuer rechtlicher Bestimmungen habe ich die Kommentarfunktion meines Blogs deaktiviert und muss Sie zukünftig bitten, eventuelle Kommentare per Email an kontakt [at] christianka.de zu senden. Alle früher abgegebenen Kommentare wurden im April 2018 komplett gelöscht.