Panzer im Softeisgeschäft

Gestern wurde mir erneut bewußt, wie unglaublich wichtig es ist, sich im gepflegten Umgang mit Menschen zu üben; ich spreche nochmals über das Video „Die Wertperspektive“.

Wie ein Panzer im Softeisgeschäft macht GLR dort alles nieder, was seinen Vorstellungen nicht entspricht. Sich selbst zunehmend in Rage redend schmeißt er alle in einen Topf, wird beleidigend und lässt insgesamt kein gutes Haar an den Bemühungen derjenigen, die aus der Herde der Schlafschafe ausgebrochen sind, sich aber nicht nach seinen persönlichen Vorstellungen verhalten, noch nicht soweit sind oder es einfach anders sehen.

Sicher, in vielen Dingen mag er Recht haben, so, wie es formuliert wurde, ist es jedoch wenig hilfreich. Durch die rüde, unüberlegte und vernichtende Ausdrucksweise redet er anderen den Mut aus, es wird insgesamt deutlich mehr Schaden angerichtet, als es Nutzen bringen würde.

Im Panzer

Früher war ich auch so, man hat mir die Feinfühligkeit eines „emotionalen Panzerfahrers“ vorgeworfen. Ich redete mich oft genug um Kopf und Kragen und zerschlug unglaublich viel Porzellan mit der Folge, dass andere blockierten und gar nicht mehr zugänglich waren.

Inzwischen habe ich vielleicht nicht die vollendete Weisheit erlangt und irre mich sicher in vielen Dingen, aber ich habe erkannt, dass man so mit Menschen eben NICHT umgehen sollte.

Any fool can criticize, condemn and complain and most fools do
Benjamin Franklin

Ich frage mich nach mehrmaligen Anschauen des Videos immer wieder, was das Studium der asiatischen Philosophie, die Selbsterkenntnis und erreichte innere Freiheit wert sein mag, wenn man sich dennoch dergestalt töricht seinen Mitmenschen gegenüber verhält, sie aufs übelste beschimpft, nicht eine Spur Gutes erkennen kann und alles nur tiefschwarz zeichnet?

Daher hier als Anregung für alle, denen bewusst ist, dass sie eben auch nicht perfekt sind, die ihren Umgang mit anderen verbessern und deutlich mehr erreichen möchten, einige Regeln vom großen Meister Dale Carnegie. Die im oben genannten Video besonders auffallend missachteten Grundregeln sind rot markiert:

Zwölf Möglichkeiten, die Menschen zu überzeugen

1. Die einzige Möglichkeit, einen Streit zu gewinnen, ist, ihn zu vermeiden
2. Achten Sie des anderen Meinung und sagen Sie nie „das ist falsch“
3. Wenn Sie Unrecht haben, geben Sie es ohne Zögern offen zu
4. Versuchen Sie es stets mit Freundlichkeit
5. Geben Sie dem Anderen Gelegenheit, „ja“ zu sagen
6. Lassen Sie hauptsächlich den anderen sprechen
7. Lassen Sie den anderen glauben, die Idee stamme von ihm
8. Versuchen Sie ehrlich, die Dinge vom Standpunkt des anderen aus zu sehen
9. Bringen Sie den Vorschlägen und Wünschen anderer Ihr Wohlwollen entgegen
10. Appellieren Sie an die edle Gesinnung des anderen
11. Gestalten Sie Ihre Ideen lebendig und spannend
12. Fordern Sie die anderen zum Wettbewerb heraus

Neun Möglichkeiten, die Menschen zu verändern, ohne sie zu beleidigen oder zu verstimmen

1. Beginnen Sie mit Lob und aufrichtiger Anerkennung
2. Machen Sie den anderen nur indirekt auf seine Fehler aufmerksam
3. Sprechen Sie zuerst von ihren eigenen Fehlern, ehe Sie den anderen tadeln
4. Machen Sie Vorschläge, anstatt Befehle zu erteilen
5. Geben Sie dem anderen die Möglichkeit, das Gesicht zu wahren
6. Loben Sie jeden Erfolg, auch den geringsten. Seien Sie herzlich in Ihrer Anerkennung und großzügig im Lob
7. Zeigen Sie dem anderen, dass Sie eine gute Meinung von ihm haben
8. Ermutigen Sie den anderen! Geben Sie ihm das Gefühl, dass er seine Fehler spielend leicht verbessern kann
9. Es muss dem anderen ein Vergnügen sein, Ihre Wünsche zu erfüllen

Kokolores

Manche werden nun vielleicht sagen, das ist Kokolores, brauche ich nicht. Bitteschön. In meinem Leben haben diese Regeln allerdings wahre Wunder vollbracht und immer dann, wenn ich sie aus Unachtsamkeit oder Vergesslichkeit doch missachtet habe, erlitt ich schrecklichsten Schiffbruch.

Vergessen wir nie: unsere Mitmenschen sind emotionale Wesen, sie sind eben NICHT logisch. Die Art und Weise, wie wir mit ihnen umgehen und das Gesagte formulieren, hat eine positive, negative oder gar zerstörerische Wirkung.

WEITERFÜHRENDE LINKS

Wie das Geldsystem funktioniert Lösungen

Kommentar schreiben

Aufgrund neuer rechtlicher Bestimmungen habe ich die Kommentarfunktion meines Blogs deaktiviert und muss Sie zukünftig bitten, eventuelle Kommentare per Email an kontakt [at] christianka.de zu senden. Alle früher abgegebenen Kommentare wurden im April 2018 komplett gelöscht.