Aufklärung

Das System verträgt die Wahrheit immer weniger

Originaltitel: „Das System verträgt immer weniger die Wahrheit – Thorsten Schulte im Interview“. Youtube, ca. 33 Minuten. Themen sind u.a. das Bargeld, das sogenannte „Hate-Speech-Gesetz“ (NetzDG) und der Staatstrojaner.

Kommentar

Schulte ist, wie Erika Steinbach und andere, bereits aus der Angela-Partei ausgetreten und kritisiert nun deren Kurs heftig; alle, deren politische Meinung ich ansatzweise teilen könnte, verlassen diese Organisation und die „große Vorsitzende“ steht unbeirrt und bejubelt ohne auch nur die Spur von Opposition an ihrer Spitze – es ist unglaublich. Weiterlesen

Geschichten vom Aufwachen 2

Mein Weg aus der MATRIX – Danke, Dr. Daniele Ganser!. Youtube, ca. 54 Minuten. Ein Philosoph schildert, wie er durch das Abschalten des Verblödungsverstärkers (TV) nach und nach aus der Matrix aufgewacht ist und die alternativen Medien für sich entdeckt hat.

Hinweis: Teil 1 der Reihe musste leider gelöscht werden, da das entsprechende Video im Netz nicht mehr aufzufinden ist.

Kommentar

Ein herrliches Video, die ersten 40 Minuten machen (zumindest mir) Mut und erweckt Hoffnung, dass doch nicht alle Arbeit sinnlos gewesen ist. Es macht Spaß, den Schilderungen zuzuhören, wie dem bärtigen Philosophen ein Licht nach dem anderen aufgeht. Weiterlesen

Lisa Fitz legt nach

Lisa Fitz bei SchrangTV-Talk. Youtube, ca. 50 Minuten.

Kommentar

Wunderbar erfrischend, einer mutigen und ehrlichen Frau zuhören zu dürfen, statt die unerträglichen Halbwahrheiten der vielen Günstlinge, Heuchler und Speichellecker wegklicken zu müssen. Vielen Dank nochmal dafür, Frau Fitz.

Allerdings habe ich mich geirrt, im Dezember 2016 dachte ich noch, die Tatsache, dass Frau Fitz die Scheuklappen abgelegt hat und sich gegen die offiziell erwünschte Meinung stellt, könnte ein Zeichen dafür sein, dass in der Mauer der Einheitsmedien erste Risse entstehen.

Leider kann ich das weiter nicht erkennen, im Gegenteil.

Was die GEZ-Sender nicht zeigen 4

Links oder rechts: Wer sind eigentlich die Nazis? Youtube, ca. 54 Minuten Laufzeit.

Kommentar

Gerhard Wisnewski fragt in dieser angeregten Diskussion gleich zu Anfang rhetorisch, ob man vor lauter Nazi-Jagd nicht auch selber zum Nazi werden kann? Man kommt schnell zu dem in meinen Augen richtigen Schluss, dass man dadurch zwar nicht zum Nazi wird, sich aber unbewusst ähnlicher oder gleicher Methoden bedient, um den politischen Gegner mundtot zu machen.

Das Video läuft in meiner kleinen Serie „Was die GEZ-Sender nicht zeigen“, da selbige Anstalten sowohl Wisnewski als auch Prof. Dr. Vogt aufgrund kritischer TV-Dokumentation vor Jahren bereits sozusagen „als Ketzer verbannt“ haben. Weiterlesen

Kanalempfehlung „wir selbst“

Videos und Texte die helfen, neue Energie für den Widerstand nachzuladen und die Welt voller Wahnsinn, die uns umgibt, ertragen zu können. Eine Kanalempfehlung.

Mit dem Patriotismus habe ich so meine Schwierigkeiten, das wird in mehreren Artikeln bereits kurz erwähnt. Nach vielen Jahrzehnten Gehirnwäsche durch Schule und Medien, der natürlich auch ich unterlag, läuft mir heute noch ganz leicht und ganz verborgen ein kalter Schauer den Rücken runter, wenn es um Begriffe wie Vaterlandsliebe und ein „Deutsch sein“ geht. Ganz schlimm ist es mit dem Begriff „rechts“ und „rechts sein“.

Ich versuche, mich von der Indoktrination weiter frei zu machen und meine wahre Identität noch besser zu erkennen, ohne dabei in einen stumpfen Nationalismus zu verfallen – obwohl ich diesbezüglich bereits eine große Wegstrecke zurückgelegt habe wir es wohl eine lebenslange Aufgabe sein. Jemand, der mich auf diesem Weg unterstützt, ist der Betreiber des Youtube-Kanals „wir selbst“.

Vor Monaten stieß ich auf seine Videos und war beeindruckt: eine tolle, sehr angenehme Sprechstimme, klare Gedanken, messerscharf formuliert. Einige Beiträge habe ich in früheren Artikeln an passender Stelle bereits verlinkt und kommentiert.

Obgleich schwer vorstellbar steigerte sich die Qualität der Videos weiter und gipfelt in den aktuellen Höhepunkten „Widerstand – Ein Aufstand des Geistes“ und „Patriotische Kanäle – Eine Frage der Energie“. Weiterlesen

Michael Mross bei SchrangTV-Talk

Youtube, ca. 42 Minuten.

Kommentar

Wie immer findet Mross offene Worte, angesprochen werden sein Unfall und die Folgen, der Euro, die Abschaffung des Bargeldes und auch Donald Trump. Nicht zustimmen möchte ich Mross bei der Aussage, die Leute „sollen doch Harz 4 machen“, es gäbe sowieso keine Rente und es wäre besser, das Jetzt zu genießen.

Ich beispielsweise könnte das gar nicht, wäre mir viel zu langweilig. Überhaupt würde es mich unglaublich viel Überwindung kosten, „zum Amt zu gehen“ und mich dort finanziell nackig zu machen. Ich denke, dieser unüberlegte Satz ist seinem Unfall 2016 und einer tief sitzenden, verständlichen Frustration über sein Unglück geschuldet.