Griechenland

Germans.. shame on you!!

Die sogenannte Griechenland- und Eurorettung dieses Wochenende hätte für uns mE nicht schlechter ausgehen können. Durch den massiven Druck, der ausgeübt wurde, damit Griechenland trotz gegenteiligen Referendums die sogenannten „Sparmaßnahmen“ nun doch erfüllen muss, steht Deutschland in den Augen vieler nun endgültig als fieser, knallharter Kredithai da, der das arme, sympathische griechische Volk gnadenlos ausbeutet – super gelaufen!

Hier ausgewählte Kommentare aus amerikanischen Newsforen, wie manche dort über uns denken:

It appears Germany has never really changed since the 3rd Reich. Its treatment of Greece is a crime against humanity – the Nazis would be proud. Ashamed of my German ancestry right now. Appalling.

The Germans have conquered most of Europe without a shot. Greece is just the first to put up some resistance against the huns.

(..) The German government brings shame on its people. The victors in WWII (..) showed amazing mercy to a people who could have been completely subjugated for their history of crimes against humanity. Billions in debt and hundreds of thousands of war crimes all wiped away. Now the Germans want to grind their heels into the Greeks. Shame.

You have proved in this ordeal that you have not changed a bit since 1930. You are now enemies of the World. Do not forget that we, the great Nation of the United States of America, destroyed your pathetic peace-hating country before and we can and will do it again. No matter how big or powerful your country becomes, we can wipe your sorry excuse for a civilization off the face of this planet with our little pinkie ring, and next time you won’t be given another chance.

Noch viel mehr von dieser Art des verblendeten Deutschenhasses finden Sie uA unter dem Hashtag #ThisIsACoup, da ist alles dabei: Angie mit Hitlerbart, Griechenland als „Süddeutschland“, Schäuble als Totengräber und Sensenmann… „Pickelhaube, Hakenkreuz und Rollstuhl endlich vereint“ sozusagen.

Manche gehen schon heute soweit, zum Boykott deutscher Waren aufzurufen. Bezeichnend auch, dass Länder wie Belgien, Estland, Finnland, Lettland, Litauen, die Niederlande, Slowakei und Slowenien, die die deutsche Position unterstützen, von diesem „Shitstorm“ praktisch verschont bleiben. Weiterlesen

Euro

Seit über 13 Jahre haben wir ihn alle in der Tasche, seit mehr als fünf Jahren befindet er sich schon im Überlebenskampf: „unser“ Euro. Auch in diesem Thema haben sich meine Ansichten im Laufe der Jahre gewaltig geändert, wie Sie hier lesen können.

Damals: skeptische Begeisterung

Bei seiner für alle sichtbaren Einführung 2002 war ich etwas skeptisch, die gewohnte D-Mark abgegeben zu müssen. Kohl hatte den Euro über die Köpfe der Deutschen hinweg beschlossen, uns nicht einmal gefragt, davon war ich wie viele wenig begeistert.

Ob der Euro wirklich der „Preis“ für die Vereinigung BRD + DDR war entzieht sich meiner Kenntnis, vorstellen könnte ich es mir allerdings.

Wie auch immer, aufgrund fehlender Hintergrund-Informationen und vom Mainstream fehlgeleitet ließ ich mich in der allgemeinen Begeisterung mitreißen: eine Währung für ganz Europa – kein Umtauschen auf Reisen mehr, der Handel mit den Nachbarländern würde einfacher.

Ein glückliches, vereintes Europa mit einer starken Währung. Ich gebe zu, ich war verblendet und hatte damals absolut keine Ahnung. Viele haben sie bis heute nicht. Weiterlesen