Politikversagen

Ein Witz

Die sogenannte „Jamaika-Koalition“ wird es nicht geben, die Sondierungsgespräche wurden abgebrochen. Die Zeitungen und Web-magazine sind bereits voll davon; in Angelas Tollhaus geht wie immer drunter und drüber. Aus diesem Grunde ein Witz, den ich diesbezüglich gelesen habe:

Der wahre Grund für den Abbruch der Gespräche war laut Insidern, dass die grünen ██████████ darauf bestanden haben sollen, die in den 70er Jahren gestarteten interstellaren Raumsonden Pioneer 10 und Pioneer 11 ausfindig zu machen und zurück zu holen.

Auf diesen Sonden sind nämlich Plaketten angebracht, die nur zwei Geschlechter zeigen.

Abseits dieses Witzes bin ich gerade nahezu ausschließlich mit rituellen Stoßgebeten beschäftigt, der Allmächtige möge uns doch nun endlich von Angela erlösen. Beten Sie mit!

Querverweis: Die Einheitspartei in der Krise

Sonderschutz für Busfahrer

Betrifft: Dutzende Übergriffe auf Busfahrer in Essen in einem Jahr. In Essen werden ab sofort nur noch Busse mit speziellen Trennscheiben angeschafft; Grund dafür ist, dass Busfahrer heute vermehrt angepöbelt, bedroht, bespuckt und verprügelt werden.

Kommentar

Tja, was soll ich da groß kommentieren, es ist offensichtlich: Jahrzehntelang gab es keine Notwendigkeit für einen solchen „Schutz“ argloser Busfahrer gegenüber den Passagieren. Aber Deutschland hat sich auch hier drastisch verändert.

Jeder kann sehen, was in diesem Land geschieht. Wirklich sehen wollen es nur wenige.

Angelas neue Hauptstadt

In den alternativen Medien bezeichnet man Berlin ob der dortigen Zustände bereits als „Gotham City“, kein Tag vergeht ohne eine neue Meldung zur Lage unserer „Hauptstadt“:

Clans unterwandern die Polizei, der große Tiergarten ist zu einem Campingplatz für Obdachlose und Arme geworden, den Alexanderplatz und das Kottbusser Tor sollte man des Nachts meiden, an den staatlichen Schulen herrschen laut der Medien katastrophale Zustände, ein neuer Flughafen wird und wird nicht fertig, tapfere Drogenhändler beherrschen den Görlitzer Park, man tritt Frauen mutwillig die Treppe herunter, klaut hundert Kilogramm schwere Goldmünzen und so weiter und so fort.

Ich persönlich muss nach etwas Nachdenken sagen, dass ich Berlin tatsächlich als würdige Hauptstadt ansehe. Das wilhelminische Berlin mit seiner Pracht war eine würdige Hauptstadt für das Kaiserreich, das beschauliche und friedliche Bonn eine würdige Hauptstadt für die alte BRD und das heutige Berlin voller Dreck, Zerfall, Gewalt und ideologischem Wahn ist eine würdige Hauptstadt für Angelas Deutschland.

Berlin ist sozusagen „Angelas neue Hauptstadt“, sie bietet Touristen und Besuchern gleich den passenden Eindruck vom gesamten Land. Übrigens, um diesen Eindruck zu vervollständigen und zu perfektionieren, stehen bald auch noch Schrottbusse vor dem Brandenburger Tor.

Halloween – Die Nacht des Grauens

Essen: 1230 Platzverweise nach Massen-Randale am Hauptbahnhof
Essen: Mann (49) attackiert Personen in RE1 und beißt Polizisten
Köln: Aggressive Männergruppen in Kölner City – 100 Polizisten als Verstärkung
Hessen: Jugendliche greifen Polizisten mit Steinen und Böllern an
Hamburg: Statt Süßigkeiten flogen in Hamburg Eier und Böller
Berlin: 100 Jugendliche griffen Passanten und Polizisten mit Böllern an
Düsseldorf: Prügeleien und sexuelle Attacken an Halloween

Kommentar

Ich bin wahrlich kein Freund dieser schaurigen „Festivität“ in der Nacht zu Allerheiligen, drücke meine Ablehnung jedoch passiv durch ein schlichtes boykottieren aus.

Andere sehen das offenbar nicht so pazifistisch; nach und nach flattern mehr und mehr Berichte herein, was gestern auf den Straßen, in den Bahnen und Bahnhöfen von Angelas neuem Deutschland los war. Weiterlesen

Konsumzombies gehen einkaufen

Betrifft: Kunden stecken drei Stunden lang im Parkhaus von Ikea fest. Weil zu viele am Brückentag unbedingt einen bekannten Möbellieferanten besuchen wollten, kollabierte im dortigen Parkhaus der Verkehr.

Kommentar

Mir hat am gestrigen „Brückentag“ bereits der Besuch eines Lebensmittelhändlers gereicht: drei volle Kassen mit langen Schlangen davor, genervte Mitarbeiterinnen, die hektisch die Regale nachfüllen. Und dann noch die vielen Zombies vor mir in der Schlange, die bargeldlos bezahlen und damit gedankenlos die schleichende Abschaffung des Bargeldes unterstützen.

Nun, um Nahrung einzukaufen komme auch ich nicht herum, allerdings käme ich nicht auf die Idee, an so einem Tag freiwillig Möbel anzuschauen – bei dem schwedischen Möbellieferanten schon einmal gar nicht. Weiterlesen

Michael Jackson ist müde

Betrifft: Papiere in der Ruine – Wien zahlte Millionen: Asyl-Hotel total verwüstet

Kommentar

Ausnahmsweise einmal kein Bericht über die Zustände in Angelas neuem Deutschland, sondern eine schaurig-schöne Schilderung der gleichfalls grotesken Vorkommnisse in unserem Nachbarland Österreich.

Wenigstens können wir uns nun sicher sein, dass die Hindus mit ihrer Theorie der Wiedergeburt recht haben, denn der 2009 verstorbene Michael Jackson ist offenbar ausgerechnete im schönen Österreich reinkarniert.

In seinem neuen Leben ist er allerdings kein weltweit bekannter Musiker, sondern geflüchteter Gast und hat laut Bericht aufgrund steter Müdigkeit, Unaufmerksamkeit und Abwesenheit arge Schwierigkeiten, dem Deutschkurs zu folgen.

Aber wer weiß, vielleicht bricht der frühere Musiker doch wieder durch und der müde, unaufmerksame und oft abwesende Michael probt des Nachts für eine neue Welttournee. Das würde dann auch zu der beschriebenen Verwüstung des Hotels passen, denn dafür sind Rock- und Popstars schließlich bekannt.

Wie auch immer, die ganze Geschichte ist wirklich ein Thriller.