Politikversagen

Das System verträgt die Wahrheit immer weniger

Originaltitel: „Das System verträgt immer weniger die Wahrheit – Thorsten Schulte im Interview“. Youtube, ca. 33 Minuten. Themen sind u.a. das Bargeld, das sogenannte „Hate-Speech-Gesetz“ (NetzDG) und der Staatstrojaner.

Kommentar

Schulte ist, wie Erika Steinbach und andere, bereits aus der Angela-Partei ausgetreten und kritisiert nun deren Kurs heftig; alle, deren politische Meinung ich ansatzweise teilen könnte, verlassen diese Organisation und die „große Vorsitzende“ steht unbeirrt und bejubelt ohne auch nur die Spur von Opposition an ihrer Spitze – es ist unglaublich. Weiterlesen

Eine einzelne Stimme der Vernunft

Tim Sandt interviewt die fraktionslose Abgeordnete Erika Steinbach zu den Themen Flüchtlinge, Homoehe und CDU Austritt. Youtube, ca. 30 Minuten.

Kommentar

Frau Steinbach zeigt sich erneut als eine einzelne Stimme der Vernunft im wirren Geschrei der Verrücktheit und des Wahnsinns, das in Angelas neuem Deutschland herrscht. Aus ihrer ehemaligen Partei fällt mir sonst nur noch Wolfgang Bosbach und Jens Spahn ein, von denen man etwas Ähnliches behaupten könnte.

Leider haben wir in den Parteien und im ganzen Staat viel zu wenig solcher Leute – wie es zur Zeit aussieht, wird das wohl unser Verderben sein.

Ich weiß nicht, ob man später in einem wiederaufgebauten Deutschland Straßen und Plätze nach Erika Steinbach benennt; ich bin mir aber sicher, dass nicht einmal die kleinste und unbedeutendste Straße bzw. der schäbigste Platz im vergessensten Ort Deutschlands Angelas Namen tragen wird.

Wie sich die Zeiten doch ändern

1987

Polen steht unerbittlich innerhalb des Warschauer Paktes in fester Waffenbruderschaft zur Sowjetunion, jegliche Opposition im Lande wird unterdrückt.

Westdeutschland dagegen fühlt sich fest in das Nato-Bündnis eingebunden und betont die Freiheitlichkeit und die Partnerschaft mit den USA. Das Volk läuft gegen eine geplante Volkszählung Sturm.

2017

In Polen wird US-Präsident Donald Trump frenetisch gefeiert und vom Volk bejubelt, etwas, das in Angelas neuem Deutschland dank einer beispiellosen Kampagne der Einheitsmedien gegen Trump nahezu unvorstellbar wäre.

Bundespräsident Steinmeier betont derweil die Freundschaft zum sozialistischen China mit den Worten „Deutschland kann auf Chinas Erfolgen aufbauen“. Gleichzeitig wird im „freiesten Deutschland, das es je gab“ das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) von eine kleinen Gruppe gelangweilter Parlamentarier durchgewunken.

Dirk Müller zum neuen Überwachungsgesetz

Neues Gesetz führt zur totalen Überwachung der Bürger. Youtube, ca. 4 Minuten.

Kommentar

Ein Müller in Rage. Natürlich hat er recht, aber da er das Schuldgeldsystem kennt müsste er auch wissen, dass solche und noch schlimmere Maßnahmen in dessen Untergangskampf zu erwarten waren. Dieser Kampf hat bereits begonnen, wird sich immer weiter verstärken, immer turbulenter werden und in Crash und Währungsreform enden – in meinen Augen ist das ist unvermeidlich.

Auch haben wir schon öfters gesehen, wie unsere geliebte Angela und ihre Entourage arbeitet. Spätestens seit Herbst 2015 sollte doch jeder, der noch halbwegs bei Verstand ist wissen, was er oder sie von dieser Frau und den Politikdarstellern zu halten hat.

Ich kenne den „Cashkurs“ nicht sonderlich, eigentlich gar nicht, hoffe aber mal, man rät dort den Abonnementen dazu, sich vorzubereiten.

PS: Müller sollte seinen Beleuchter feuern.

Ehe für alle – byzantinisches Geschwätz

Während sich die sogenannte „Flüchtlingskrise“ in Italien noch weiter zuspitzt und inzwischen halb Afrika vor den Toren Europas steht, wir immer mehr Gewalt und Terror in Deutschland und Europa sehen, es im Gebälk des Schuldgeldsystems lauter und lauter knarrt, Euro und europäisches Bankensystem immer offensichtlicher wanken, weltweit neue Kriege drohen etc. diskutiert man in den deutschen Einheitsparteien über die „Ehe für alle“.

Parteifunktionäre übertreffen sich plötzlich damit, spätere Koalitionsverhandlungen von der Zustimmung zu einer entsprechenden Gesetzesänderung abhängig zu machen. Unsere geliebte Angela hat ihr Fähnchen auch wieder einmal in den Wind gedreht und ist jetzt dafür, dass jedermann, wie es Michael Winkler ausgedrückt hat, „seinen Goldfisch heiraten kann“.

Mir persönlich ist das Thema eher gleichgültig, mit reicht es, dass die grünen ████████████ dafür sind, um dagegen zu sein. Weiterlesen

Bundesrepublik Dornröschenland

Still und heimlich hat der Bundestag durch die Hintertür ein weitreichendes Überwachungsgesetz beschlossen, der Einsatz von Staatstrojanern wird nun ebenso flächendeckend möglich sein wie das Mitlesen von WhatsApp-Nachrichten.

Das ist ein weiterer Schritt in der von mir so erwarteten Abfolge, das in Schulden ertrinkende System schlägt zunehmend wirrer und heftiger um sich um zu retten, was von Anfang an zum Untergang verurteilt war.

Die dreizehnte Fee belegte die Königstochter mit einem Fluch

Jeder ist inzwischen mehr oder weniger verdächtig, ein Terrorist zu sein. Der tatsächliche Hintergrund ist in meinen Augen aber die umfassende Kontrolle der wirtschaftlichen Verhältnisse und Geldströme der Firmen und Bürger, die für das System bürgen und es solange als möglich über Wasser halten sollen.

Dann ist es natürlich auch hilf- und aussichtslose Symptombekämpfung der verheerenden Folgen eines dank Angela grenzenlosen Landes und einer wahnhaften Politik des „Kommet her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid“. Weiterlesen